1 2

OVERVIEW


EVA SCHLEGEL

dt./en.
Galleri Bo Bjerggaard, 2012
19 x 19cm, Broschure
48 Seiten, ca. 50 Abbildungen
mit Beiträgen von Matthias Harder, Gedichte: Cecilie Loveid, Rosa Pock, Aveek Sen
ISBN 978-87-90857-90-5
___________________________________________________



IN BETWEEN

dt./en.

MAK Wien / Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2010
Herausgegeben von Peter Noever
24 x 32 cm, Broschure mit PVC-Schutzumschlag

200 Seiten, ca. 100 Abbildungen
mit Beiträgen von Jacqueline Burckhardt, Bettina M. Busse, Thomas Macho, Peter Noever, August Ruhs, Ingo Taubhorn.
Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung  (08.12.2010 – 01.05.2011)
ISBN-13: 978-3-86984-174-8
evaschlegel.com/publications/IN BETWEEN
In Between dokumentiert – neben einer ausführlichen Präsentation der für die gleichnamige Ausstellung im MAK entstandenen Arbeiten – das breite Spektrum des künstlerischen Werks Eva Schlegels, von den pornografischen Lackbildern über Ausstellungsinstallationen und Rauminterventionen bis zu aktuellen Bleiarbeiten.
Ein zentraler Angelpunkt in Eva Schlegels künstlerischem Schaffen ist der Gegensatz zwischen Materiellem und Ephemerem, der in verschiedenen Kontexten thematisiert wird. Eva Schlegel, eine der herausragenden Künstlerinnen ihrer Generation, hat von Beginn ihrer Karriere an mit den unterschiedlichsten Techniken wie Fotografie, Video, Graphit, Lack und Blei experimentiert und ihre Arbeiten mit Architektur, Installationen oder Interventionen verknüpft.
___________________________________________________



STILLS AT THE BACK OF THE BRAIN

dt./en.
schelbruegge editor, 2009
27 x 21 cm, , Broschure  
176 Seiten, ca. 50 Abbildungen
mit Beiträgen von Dieter Buchhart, Clémentine Deliss, Abraham Orden, Martin  Prinzhorn, Elisabeth Schlebrügge
ISBN 978-3-85160-155-8 evaschlegel.com/publications/STILLS AT THE BACK OF THE BRAIN
Das von der österreichischen Künstlerin Eva Schlegel selbst konzipierte Buch gibt einen Überblick über ihre Wandarbeiten der letzten 10 Jahre: die Öl-Lack-Bilder auf Kreidegrund, die Siebdrucke auf Blei und Glas sowie die Prints der computerbearbeiteten Fotografien. Beigebunden sind 8 Blatt Dünndruckpapier mit einer ihrer Schriftarbeiten. Als beherrschende Motive erscheinen Wolkenformationen und die schlegelspezifisch unscharf ausgearbeiteten Frauenporträts. Die Künstlerin bereitet für 2010 eine große Retrospektive vor, in diesem Zusammenhang behält der vorliegende Werkkatalog seine Aktualität und soll im nächsten Jahr um einen zweiten Band ergänzt werden, der Eva Schlegels Arbeiten im öffentlichen Raum dokumentieren wird.
___________________________________________________


LEAD
dt./en.
Eva Schlegel, 2007
Galerie Krinzinger, Galerie SixFriedrichLisaUngar, Galleri Bo Bjerggaard
17 x 17 cm, Broschure
86 Seiten, ca. 50 Abbildungen
mit Beiträgen von Primo Levi und Elisabeth Schlebruegge
ISBN 978-3-200-00922-6evaschlegel.com/publications/LEAD
___________________________________________________


JUGENDGERICHT

dt./en.
schelbruegge editor, 2006
17 x 22.5 cm, Hardcover mit Schutzumschlag
192 Seiten, ca. 200 Abbildungen
mit einem Beitrag von Ute Woltron
ISBN-10: 3851600983
ISBN-13: 978-3851600988evaschlegel.com/publications/JUGENDGERICHT
___________________________________________________


LA. WOMEN, Artists and Architects

dt./en.
schelbruegge editor, 2005
27 x 36cm, Broschure
168 Seiten, ca. 300 Abbildungen
mit Beiträgen von Marie-Therese Harnoncourt, Brigitte Huck, Andrea Lenardin Madden, Markus Mittringer, Peter Noever, and Annette Südbeck
ISBN 3-85160-039-8

ISBN 13: 978-3-85160-039-1 evaschlegel.com/publications/LA. Women
Artists and Architects: Cindy Bernard, Kaucyila Brooke, Julie Burleigh, Meg Cranston, Amy Gerstler, April Greiman, Amy Halpern, Mary Kelly, Rachel Khedoori, Toba Khedoori, Rachel Lachowicz, Liz Larner, Sharon Lockhart, Catherine Opie, Laura Owens, Renée Petropoulos, Nancy Rubins, Aradhana  Seth, Frances Stark, Jane Weinstock, Barbara Bestor, Rebecca L. Binder, Emmanuelle Bourlier, Annie Chu, Julie Eizenberg, Ming Fung, Sarah Graham, Margaret Griffin, Sharon Johnston, Susan Lanier, Andrea Lenardin Madden, Lise Matthews, Kimberli Meyer, Linda Pollari, Mary-Ann Ray, Dagmar Richter, Linda Taalman, Raquel Vert.

“L.A. Women” portrays a certain scene. During her six-month stay in Los Angeles Eva Schlegel photographed some 40 artists and architects, documenting their studios, collaborators, manuscripts, drawings, models and working processes. The resulting image presents a scene in which an entire generation of artists and architects “live and work” in Los Angeles. A bio-bibliographical appendix will give insight into a dense personal network comprising universities, museums, offices, galleries, etc. which forms the backdrop of this center of artistic and creative productivity.
___________________________________________________


Go – START
dt.
Eva Schlegel, 2009
21 x 29.7 cm, Brochure
100 Seiten, ca. 200 Abbildungenevaschlegel.com/publications/GO START